News-Blog

Neuigkeiten rund um Curion

Wir begrüssen die Firma Grand Bazar in Grindelwald als neuen Kunden. Seit dem 17. Januar 2024 arbeitet der Souvenir Shop mit unserer Kassenlösung WWS-C.

Der Grand Bazar wurde schon ca. 1930 von der Familie Brunner gegründet und ist noch immer im Eigentum der Familie. Stehengeblieben ist man aber auf keinen Fall, denn der Laden wurde mehrfach umgebaut und auch das Team hat sich weiterentwickelt. Der Grand Bazar gehört damit fest zum Bestandteil des Dorfkerns von Grindelwald.

Yvonne Brunner zeichnet seit 20 Jahren für die Geschäftsführung verantwortlich und ist Mitinhaberin. Ihr Engagement und Herzblut zeigt sich einerseits im umfangreichen Sortiment und andererseits in der Auswahl der Lieferanten. Nachhaltigkeit und Fair Trade sind selbstverständlich und bedeuten, dass Swiss Made und Made in EU im Zentrum stehen. Zudem legt Yvonne Brunner Wert auf hohe Qualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die bekannten Schweizer Marken Trauffer (Holzkühe) und Victorinox stehen exemplarisch dafür.

 

 

Grindelwald ist ein Tourismusort mit internationaler Strahlkraft, was auch im Team des Grand Bazar seine Spuren hinterlassen hat. Mitinhaber Hans Brunner und mit ihm Yvonne Brunner vertrauen entsprechend auf ein internationales Team, um Touristen und Einheimische bestmöglich bedienen zu können.

Wir wünschen Yvonne Brunner und Ihrem Team weiterhin viel Erfolg und freuen uns, das Team mit unserer Software zu unterstützen.

 

Wir begrüssen die Firma Züst AG in Chur als neuen Kunden. Seit dem 3. Januar 2024 arbeitet der Handels- und Dienstleistungsbetrieb mit unserem ERP-System WWS-C.

Das Züst-Team begeistert sich schon seit 1971 für «Maschina für da Profi». Das zeigt sich besonders an zwei Punkten. Erstens kennen sie die ausgestellten Maschinen aus eigener Erfahrung sowie zweitens bieten sie Reparatur und Wartung in der eigenen Werkstatt.

Das Sortiment ist umfassend und bietet für (fast) alle Arbeiten die passende Maschine. Der Fokus liegt dabei auf den drei Marken Bosch, Festool und Trumpf. Dank der persönlichen Erfahrungen und der Begeisterung für die Werkzeuge kann das Züst-Team seine Kunden vertieft über Stärken und Schwächen der einzelnen Maschinen informieren. Im Laden an der Rossbodenstrasse in Chur können die Kunden die verschiedenen Maschinen in die Hand nehmen und bekommen - dank der Beratung - wertvolle Hinweise für ihren Entscheid. Ergänzt wird das Sortiment mit Zubehör zu den Maschinen, zur Arbeitsplatzorganisation und Beleuchtung. Und wer eine Maschine nur kurz braucht, wird vielleicht bei den Mietgeräten fündig.

Das Züst-Team kennt aber nicht nur die Maschinen bestens, sondern auch die meisten Kunden persönlich. Und wegen dieser persönlichen Beziehung gibt es nicht nur Beratung, sondern auch einmal einen «netten Schwatz bei einem feinen Kaffee».

 

 

Wir wünschen der Züst AG weiterhin viel Erfolg und freuen uns, das Team mit unserer Software zu unterstützen.

 

Die Papeterie Brodmann in Burgdorf arbeitet neu mit elektronischen Preisschildern. Sie ist die erste Papeterie der Schweiz, die diesen Schritt wagt.

«Ich habe diese magischen Preisschilder im Sommer in den Ferien in einem Supermarkt entdeckt», sagt Rita Brodmann, die Inhaberin der Papeterie. Die Vorteile liegen auf der Hand. «Wir müssen nicht jedes Mal den ganzen Laden durchstöbern, wenn Produkte eine Preisänderung erfahren», sagt Sabrina Harder, die mit der Umstellung betraut wurde. Es braucht keine Etiketten mehr. Das Büromaterial ist jetzt am Gestell angeschrieben. «Zudem sparen wir die ganze Arbeit mit dem Anschreiben der Ware und wir können uns auf unsere Kunden konzentrieren».

Das System ist einfach. Ein kleiner Computer übermittelt die Preise via einen Sender an die elektronischen Preisschilder. Wird jetzt der Preis angepasst, ändert automatisch die Anzeige auf dem Preisschild. Bei der Mehrwertsteuer-Umstellung im nächsten Jahr kann so sehr viel Arbeit und Papier gespart werden.

Die Chefin freut sich besonders über die Ordnung in den Gestellen. Für die elektronischen Preisschilder wurden neue Haken nötig. Die Ware wird nun einheitlich präsentiert, und es entsteht ein schönes Gesamtbild. «Vorher war alles so unruhig, und ich habe mich schlecht zurechtgefunden. Jetzt sieht es nicht nur schön aus, wir können auch den Lagerbestand viel besser steuern, weil die Haken mehr Waren aufnehmen.» «Es sieht aber auch schön aus, wenn nur ein einziges Produkt hängt, denn das können wir nach vorne schieben», ergänzt Sabrina Harder. 

 

Sie freuen sich riesig über die neuen Preisschilder, die innert Sekunden den Preis anzeigen: Rita Brodmann und Sabrina Harder von der Papeterie Brodmann in Burgdorf.

   

 Vorher nachher: Durch die Verwendung gleich langer Haken, ist das Gesamtbild ruhiger geworden. Die kleinen Regal-Etiketten aus Papier wurden durch die elektronischen Preisschilder ersetzt.

 Ein einheitliches Bild verschafft dem Kunden mehr Übersicht und Preistransparenz.

 

Tradition und Moderne verbinden sich: Die Papeterie Brodmann befindet sich in einem hundertjährigen Theater.

 

 

Wir freuen uns, seit 20 Jahren mit der Firma Riewag AG aus Kreuzlingen zusammenarbeiten zu dürfen.

Einerseits sind Riewag AG und Curion Business Software natürlich komplett unterschiedliche Firmen, andererseits verbindet uns vieles. Denn zwar sind die Kernkompetenzen verschieden, doch sowohl Reiwag als auch Curion sind mit den Branchen Eisenwaren und Sicherheitstechnik stark verbunden. Das ist sicher auch ein Punkt, warum unsere Beziehung bereits zwei Jahrzehnte besteht. In dieser Zeit haben wir viel von einander gelernt und sind gemeinsam gewachsen.

Mit der Einführung von WWS-C am 1. Dezember 2003 hat Riewag AG den ersten Schritt in die Digitalisierung gemacht. Im Laufe der Jahre hat sich vieles verändert: Kundenbedürfnisse, Technologien, Lieferketten usw. Und sowohl Riewag AG als auch Curion sind nicht stehen geblieben. 

Wir danken Riewag AG für die Treue und freuen uns, gemeinsam in die Zukunft zu gehen.

 

Kontaktieren Sie uns

081 515 16 16

Mo-Do: 07:30 bis 18:00 Uhr

Fr: 07:30 bis 17:00 Uhr

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Support

081 515 16 17

Mo-Fr: 08:00 bis 20:00 Uhr

Samstag: 08:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Soforthilfe